*
Slideshow_1
1-top-bza.jpg 2-top-bza.jpg 3-top-bza.jpg 4-top-bza.jpg

Menu
News_Textblock

Förderung

Kostendeckende Einspeisevergütung - KEV

2011 hat die Schweiz die Energiewende und den damit verbundenen Ausstieg aus der Kernenergie beschlossen. Zur Förderung der Produktion von ökologischem Strom wie bspw. Solarstrom wird vom Bund die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) eingesetzt. Pro produzierter Kilowattstunde (kWh) eingespeistem Solarstrom erhält der Betreiber einer Photovoltaik-Anlage einen bei Fertigstellung der Photovoltaik-Anlage festgelegten Vergütungssatz (KEV) über 25 Jahre.
Das bedeutet, dass eine installierte Photovoltaik-Anlage nach einer gewissen Zeit (abhängig von Anlagetyp und Investitionskosten) einen Gewinn realisiert.

Bei Interesse an der Installation einer Photovoltaik-Anlage ermitteln wir gerne die für Ihr Dach zu erwartenden Förderbeiträge bzw. im Falle einer Dachvermietung die zu erwartenden Dachnutzungsgebühren im Rahmen einer Kurzofferte.
Bitte beachten Sie bei der Planung, dass aufgrund des technologischen Fortschritts im Bereich Photovoltaik die KEV einer jährlichen Reduktion um min. 8% unterliegt. Daher ist es von zentraler Bedeutung, Photovoltaik-Anlagen schnellstmöglich zu errichten.

Weitere Informationen zur KEV finden Sie unter folgendem Link (www.bfe.admin.ch).

 

Kantonale Förderbeiträge

Neben der Förderung über die KEV existieren diverse Förderprogramme der Kantone. Zu beachten ist, dass diese in der Regel nur anwendbar sind, sofern keine KEV-Förderung in Anspruch genommen wird.

Zusätzliche Informationen erhalten sie unter www.bfe.admin.ch und www.swissolar.ch (PDF)

 

Steuerliche Begünstigung

Die Investitionskosten einer Photovoltaik-Anlage sind in vielen Kantonen steuerlich abzugsfähig.
Mehr: www.swissolar.ch (PDF)

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail